Jugendliche Medienwelten

Datum/Zeit
18. 06. 2018, 15:00 - 17:00 Uhr

Elterncafé

Noch nie war Kommunikation einfacher als heute – digitale Medien und soziale Netzwerke machen es möglich. Kinder und Jugendliche lieben es, miteinander zu chatten, und sind am liebsten „always on“. Gespräche per Messenger ermöglichen es, zu zweit oder in der Gruppe immer miteinander verbunden zu sein, immer zu wissen was läuft, immer mitmischen zu können, immer dabei zu sein, rund um die Uhr. Was so einfach wie ein Spiel aussieht, hält auch einige Tücken bereit.

Viele Eltern sind daher besorgt und verunsichert, wie sie damit umgehen sollen, wenn ihre Kinder sich schon in der Grundschule ein Smartphone / iphone wünschen. Spiele, Musik hören, chatten – die digitalen Alleskönner werden schnell zu unverzichtbaren Begleitern in allen Lebenslagen. Nutzungszeiten und Nutzungsregeln bergen großes Konfliktpotential für die Eltern-Kind-Beziehung.

Der Elterninformationsabend informiert über soziale Netzwerke im Allgemeinen und Besonderen, über die Bedeutung von sozialen Netzwerken für Jugendliche, über Datenschutz-, Urheberrechts- und Persönlichkeitsrechtsfragen und über die verschiedenen Risiken, die entstehen, wenn Gespräche in sozialen Netzwerken eskalieren. Die Referentin gibt den Eltern zahlreiche Tipps an die Hand, die ihnen Hilfestellung und Unterstützung geben können.

ANMELDUNGEN
Anmeldungen bitte direkt bei der Ganztagesschule Gablenberg, Stuttgart.

Diese Veranstaltung findet im Rahmen des Programms 101 Schulen des Landesmedienzentrums Baden-Württemberg statt. Das Programm 101 Schulen ist Teil der Initiative „Kindermedienland Baden-Württemberg“ und wird vom Landesmedienzentrum Baden-Württemberg im Auftrag des Kultusministeriums Baden-Württemberg durchgeführt. Die Landesregierung setzt sich mit der Initiative „Kindermedienland Baden-Württemberg“ dafür ein, die Medienkompetenz von Kindern, Jugendlichen und Erwachsenen im Land zu stärken. Mit dem „Kindermedienland Baden-Württemberg“ werden zahlreiche Projekte, Aktivitäten und Akteure im Land gebündelt, vernetzt und durch feste Unterstützungsangebote ergänzt. So wird eine breite öffentliche Aufmerksamkeit für die Themen Medienbildung und -erziehung geschaffen. Träger und Medienpartner der Initiative sind die Landesanstalt für Kommunikation (LFK), der Südwestrundfunk (SWR), das Landesmedienzentrum (LMZ), die Medien- und Filmgesellschaft Baden-Württemberg (MFG), die Aktion Jugendschutz (ajs) und der Verband Südwestdeutscher Zeitungsverleger (VSZV).

WEITERE VERANSTALTUNGSANGEBOTE

Weitere Angebote für Veranstaltungen bei verschiedenen Bildungsträgern finden Sie in meinem Kursprogramm „Medien sicher nutzen“ Januar – Juli 2018.

Veranstaltungsort

Grund- und Werkrealschule – Ganztagesschule – Gablenberg,
Am Klingenbach 19
70188 Stuttgrt


Lade Karte ...