Social Media und Recherche

Datum/Zeit
26. 06. 2020, 9:30 - 13:00 Uhr

Einführung / Online-Kurs

Social Media Plattformen unterscheiden sich in der individuellen Nutzung, den Zielgruppen und den Absichten der Autoren sehr. Um relevante Informationen herauszufiltern, sollte man die jeweiligen Eigenheiten kennen und spezifische Recherchetechniken und Spezialsuchmaschinen einsetzen.

Social Media Plattformen sind relevant, hoch aktuell und enthalten Informationen jenseits der Main Stream Medien und wissenschaftlichen Publikationen. Die Recherche muss die unterschiedlichen Formen der Präsentation von Informationen genauso berücksichtigen wie deren unterschiedliche Inhalte.

Social Media Plattformen zeichnen sich dadurch aus, dass jede Person einen Beitrag dazu leisten kann – als Fachbeitrag, als Influencer, als Marketing-Maßnahme, als emotionale Spielwiese für Liebes- oder Hassbotschaften oder zur Verbreitung von Falschmeldungen und vieles mehr. Wer Social Media Plattformen für die Recherche nutzt, muss Informationen sehr sorgfältig bewerten, um den Wahrheitsgehalt herauszuarbeiten. Dieser Fragestellung wird sich das Seminar ebenso widmen wie der Erarbeitung von Strategien für die Recherche anhand von Beispielen und mit Hilfe von Tools.

Anzahl der Teilnehmenden:
Die Anzahl der Teilnehmenden ist dabei auf max. 7 beschränkt, um eine möglichst direkte Kommunikation zwischen Lernenden und Lehrenden zu ermöglichen.

Die Preise:
EUR 80,00- inkl. 7% MwSt.für DGI-Mitglieder
EUR 95,00- inkl. 7% MwSt.für Nicht-Mitglieder

Da wir für unsere Seminare ausschließlich selbstständige Experten und Expertinnen aus der Praxis engagieren, können wir unsere Online-Angebote nicht wie so viele andere kostenfrei anbieten. Wir haben uns aber um eine möglichst niederschwellige Preisgestaltung bemüht

ANMELDUNGEN
Anmeldungen bitte direkt bei der Deutschen Gesellschaft für Information und Wissen e.V., Frankfurt

Social Media und Recherche

WEITERE VERANSTALTUNGSANGEBOTE

Weitere Angebote für Veranstaltungen bei verschiedenen Bildungsträgern finden Sie in meinem Kursprogramm „Medien sicher nutzen“ 1 / 2020, Frühjahr/Sommer 2020.


Karte nicht verfügbar